Fotographie - Bildmanipulation - Computergenerierte Kunst 

Ich habe meine Kamera ständig greifbar denn es kann überall und zu jederzeit eine einmalige Situation oder Stimmung entstehen. Bereits bei der Bildaufnahme habe ich eine Idee davon wie das fertige Werk wirken soll.

 

Es ist durchaus möglich, dass das Foto auf Anhieb all das ausdrückt, was ich sehe und empfinde. Hier ein paar Bildbeispiele bei denen lediglich die Gammawerte korrigiert wurden.

 

Die Grenze zwischen "es ist noch ein Foto" und "es handelt sich um ein bearbeitetes, computertechnisch manipuliertes Bild" ist nicht immer eindeutig zu ziehen. Bei den nun folgenden Aufnahnen kommt eine Bildmanipulatuion schon ansatzweise ins Spiel. Bei den beiden linken Werken wurden die Hintergründe von störenden Bildelementen befreit. Bei den Werken rechts wurde die Farbe manipuliert.

 

Je nach Grad der Verfremdung tritt der Fotocharakter immer mehr in den Hintergrund. Dadurch öffnen sich unzählige Möglichkeiten ein Motiv individuell zu gestalten um u.a. Stimmungen zu erzeugen oder das Augenmerk des Betrachters auf ein Detail zu lenken.

 

Alle bisher gezeigten Werke entstanden aus einem einzigen Foto. Für eine bestimmte Bildkomposition bzw. Bildaussage müssen u.U. Elemente aus verschiedenen Aufnahmen kombiniert werden. Teilweise zeichne oder male ich auch einzelne Elemente und füge sie in die Komposition ein. Derartige Werke sind selten beim ersten Anlauf fertig. Sie wachsen Stück für Stück.

 

Last but not least stelle ich hier noch ein paar computergenerierte Werke vor. Auch hier gibt es Übergänge. So ist z.B. bei Bild 1-11017 in der vorhergehenden Bilderzeile der Hintergrund am Computer entstanden und Bild 143-11011 enthält Wolken als fotografisches Element.

 

Ich werde immer wieder mit der Meinung konfrontiert, dass ein Werk, das am Computer entsteht keine Kunst sei. Doch wie ist Kunst eigentlich definiert? Dazu gibt es recht unterschiedliche, teils sehr widersprüchliche Meinungen. Es wurde darüber schon in der Vergangenheit viel gestritten, es wird jetzt immer noch mit der gleichen Intensität weiter gestritten und es wird wohl auch in der Zukunft keine Einigung darüber zustande kommen. Dazu mag sich jeder seine eigene Meinung bilden. In diesem Zusammenhang liegt mir daran festzuhalten, was ich mit meinen Werken bewirken möchte. Zum einen möchte ich mit meinen Bildern meinen Blick auf die Welt und meine Gefühle festhalten. Zum anderen möchte ich, dass sie beim Betrachter Neugier und Gefühle wecken, seine Fantasie und Gedanken anregen und seinen Blick für das vermeindlich Unscheinbare schärfen. 

 

Auf dieser Seite konnten Sie eine kleine Auswahl meiner Werke sehen. Noch mehr finden sie auf der folgenden Seiten "Ausstellungen" und "Bildergalerie".

 

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Werke urheberrechtlich geschützt sind. Bei Interesse kontaktieren Sie mich bitte.